Rückert-Bibliographie Almanache
  als pdf-Datei (Acrobat) laden als pdf-Datei (Acrobat) laden
  Acrobat herunterladen  
 
Rückert-Bibliographie

Kurzversion,
die ständig aktualisierte Vollversion (Stand vom April 2011) kann oben heruntergeladen werden



Erstausgaben und interessante Neuausgaben
Zusammengestellt unter besonderer Berücksichtigung der Bestände des
Stadtarchivs Schweinfurt
von Rüdiger Rückert
und aktualisiert von Rudolf Kreutner
Schweinfurt 2009

Die hervorragenden Zusammenstellungen der Sekundärliteraturen von Herrn Dr. Max-Rainer Uhrig sind bei der Rückert-Gesellschaft erhältlich:

Uhrig, Max-Rainer: Rückert-Bibliographie. Ein Verzeichnis des Rückert-Schrifttums von 1813 bis 1977. Schweinfurt 1979 (= Sonderband Veröffentlichungen der Rückertgesellschaft e.V.).

Der genannten Bibliographie schließen sich die beiden folgenden Nachträge an:

Uhrig, Max-Rainer: Rückert-Bibliographie. Ein Verzeichnis des Rückert-Schrifttums: Nachtrag und Fortführung 1978-1986. In: Rückert-Studien V. Wiesbaden 1990. S. 92-110.

Uhrig, Max-Rainer: Rückert-Bibliographie. Ein Verzeichnis der Werke und des Schrifttums 1987-1990. In: Rückert-Studien VI. Würzburg 1992. S. 81-92.

Uhrig, Max-Rainer: Rückert-Bibliographie. Ein Verzeichnis der Werke und des Schrifttums 1987-1990. In: Rückert-Studien VIII. Würzburg 1994. S. 155-158.

Abkürzungen  
DtB.
Ffm.
Hochstift
HofB.
LandB.
LanduHsB.
StaatsuUB.
StB.
StuUB.
SW.

UB.
Deutsche Bibliothek
Frankfurt a. M.
Freies Deutsches Hochstift
Hofbibliothek
Landesbibliothek
Landes- und Hochschulbibliothek
Staats- und Universitätsbibliothek
Stadtbibliothek
Stadt- und Universitätsbibliothek
Schweinfurt, Stadtarchiv
Universitätsbibliothek

Dissertatio philologico-philosophica de idea philologiae. – qvam rectore academiae magnificentissimo serenissimo principe ac domino domino Carolo Avgvsto dvce Saxoniae landgravio Thvringiae marchione misniae comite principis dignitate Hennebergiae, rel. avctoritate amplissimi philosophorvm ordinis pro venia legendi a.d. XXX. mart. a. MDCCCXI. h.l.q.c. pvblice defendet avctor Fridericvs Rückert, philos.d. – Ienae, ex officina frommanni et wesselhoeftii. MDCCCXI. 86 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-246, RB 60

Feierlichkeiten bei der Vermählung des durchlauchtigsten Erbprinzen Wilhelm von Nassau-Weilburg mit der durchlauchtigsten Prinzessin Louise von Sachsen-Hildburghausen und bei ihrer Abreise von Hildburghausen. – o. O. u. Vg. 1813, 56 S.

Standort: wahrscheinlich in der ehemaligen herzogl. Meiningischen Bibliothek, die seit dem 2.Wetkrieg als verschollen gilt.

Deutsche Glimpf- und Schimpflieder [6] – o. O. u. Vg. [1813], 4 Blatt.

Standort: Berlin-Ost, UB. Sig.: 1915. 927/59999

Fünf Mährlein zum Einschläfern für mein Schwesterlein. Zum Christtag 1813. – [Coburg: Ahl’sche Buchhandlung 1813]. 20 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-303.

Deutsche Gedichte. – [Heidelberg: Akademische Buchhandlung Mohr & Zimmer] 1814. 79 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-1, B 47-2, B 47-292, RB 53

Napoleon. Politische Komödie in drey Stücken. 1. Stück: Napoleon und der Drache. – Stutt­gardt u. Tübingen: Cotta’sche Buchhandlung 1815. 60 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-4, B 47-5, B 47-6

Kranz der Zeit. [2. Band der Deutschen Gedichte. ? 14-a]. – Stuttgart und Tübingen: Johann Friedrich Cotta 1817, 358 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-2, B 47-3, B 47-8, B 47-9, RB 92/2

Napoleon. Politische Komödie. II. Stück, Napoleon und seine Fortuna. – Stuttgart und Tübingen: Johann Friedrich Cotta 1818, 92 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-6

Östliche Rosen. Drei Lesen. – Leipzig: Friedrich Arnold Brockhaus 1822, 2 Blatt, 466 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-14, B 47-15, RB 9

Amaryllis. Ein ländliches Gedicht. Geschrieben 1812. [64 Sonette]. – Frankfurt a. M. W. A. Wesché 1825. 34 S.

Standort: SW., Sig.: RB 730

Die Verwandlungen des Ebu Seid von Serûg oder die Makâmen des Hariri, in freier Nachbildung. Teil 1. – Stuttgart und Tübingen: Johann Friedrich Cotta 1826. XXIV, 672 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-18, RB 246/1
II. vervollständigte Auflage ebd. 1837. Bd. 1: XVI, 216 S; Bd.2: 248 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-57, B 47-62, B 47-63, RB 204/1, RB 204/2
III. Auflage ebd. 1844. Bd. 1: XV, 216 S.; Bd. 2 : 248 S.
Standort: SW., Sig.: RB 74/1, RB 74/2
IV. Auflage ebd. 1864. XIV, 331 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-136, RB 52
V. Auflage ebd. 1875. XIV, 444 S. Gr.
Standort: RB 191, RB 192
VI. Auflage ebd. 1878. XVI, 340 S. Gr.
Standort: RB 181
VII. Auflage ebd. 1878-1882. XVI, 340 S. Gr. In: Deutsche Volksbibliothek, Reihe 4.

Persisch=deutscher Glückwunsch zum zwölften Mai 1827. Erlangen: Hilpert’sche Schriften 1827. 8 [unpaginierte] S.

Standort: SW., Sig.: A II 64-2

Nal und Damajanti. Eine indische Geschichte. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer. I. Auflage 1828, VI, 246 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-19, B 47-20, B 47-21
II. verbesserte Auflage, 1838, 303 S. kl.
Standort: SW., Sig.: B 47-64
III. Auflage, 1845, 224 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-111
IV. Auflage, 1862, 295 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-126
V. Auflage, 1873, 295 S.
Standort: SW., Sig.: RB 166
VI. Auflage, 1889, 230 S.
Standort: SW., Sig.: RB 10

Hebräische Propheten übersetzt und erläutert. – Leipzig: Weidmann, 144 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-22, RB 11/1, RB 113

Schi King. Chinesisches Liederbuch, gesammelt von Confucius, dem Deutschen angeeignet. – Altona: Hammerich 1833. X, 360 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-33, RB 12

Gesammelte Gedichte. – Erlangen: Carl Heyder 1834-1838.

I. Auflage: Bd. 1, 1834. VIII, 436 S. ,
Bd. 2, 1836, VI, 504 S.
Bd. 3, 1837, 522 S.
Bd. 4, 1837, XVI, 432 S.
Bd. 5, 1838, 462 S.
Bd. 6, 1838, 432 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-39ff., B 47-40, B 47-292, RB 90, RB 113, RB 151
II. Auflage: Bd.1, 1836, 496 S.
Bd. 2, 1837, VI, 472 S.
Bd. 3, 1837, 522 S.
Bd. 4, 1837, XVI, 432 S.
Bd. 5, 1838, 462 S.
Bd. 6, 1838, 433 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-41
III. Auflage: 1836-1838.
Standort: SW., Sig.: B 47-42
IV. Auflage: 1837-1840,
Standort: SW., Sig.: RB 770/1
V. Auflage: 1840.
Standort: SW., Sig.: B 47-72
[Neue Auflage V 43-a]

Erbauliches und Beschauliches aus dem Morgenland [30]. – In: Morgenblatt für gebildete Stände. Hrsg.: Johann Georg Cotta 1835, Nr. 245-247, 250f., 253, 258, 261. – Stuttgart: Johann Georg Cotta 1835.

Standort: Ffm., Hochstift, Sig.: XII A/149

Die Weisheit des Brahmanen. Ein Lehrgedicht in Bruchstücken.

I. Auflage: Leipzig, Weidmann, 1836-1839, kl.
1. Bdchen 1836, 256 S.
2. Bdchen 1837, 243 S.
3. Bdchen 1837, 244 S.
4. Bdchen 1838, 323 S.
5. Bdchen 1839, 361 S.
6. Bdchen 1839, 335 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-26, B 47-31, B 47-31, B 47-29, B 47-30, B 47-38 II. Auflage ebd. 1838-1841, kl.
Standort: SW., Sig.: RB 162/1, B 47-27, B 47-28, B 47-29
Neue Ausgabe in einem Band ebd. 1843, 698 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-95, RB 105, RB 107
III. Auflage ebd. 1851, 698 S.
Standort: SW., Sig.: RB 144
IV. Auflage ebd. 1857, 702 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-124
V. Auflage ebd. 1863, 702 S.
Standort: SW., Sig.: RB 82
VI. Auflage ebd. 1867, 702 S.
Standort: SW., Sig.: RB 233
VII. Auflage ebd. 1870, 702 S.
VIII. Auflage 1873. Leipzig: Salomon Hirzel, 702 S.
Standort: SW., Sig.: RB 85
IX. Auflage ebd. 1875. 702 S.
Standort: SW., Sig.: RB 783
X. Auflage ebd. 1875, 702 S.
XI. Auflage ebd. 1881, 702 S.
XII. Auflage ebd. 1886, 702 S.
Standort: SW., Sig.: RB 186
XIII. Auflage ebd. 1891, 702 S.
XIV. Auflage ebd. 1896, 702 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-200, RB 97

Für Johann Caspar Bluntschli und Fritz Theodor Froelich. – Basel 1836, 183 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-54

Den Leipziger Freunden. – Leipzig: Weidmann’sche Buchhandlung [Privatdruck 1837]. 1 Bl.

Standort: SW., Sig.: A II 38-3b

Sieben Bücher Morgenländischer Sagen und Geschichten. [2 Teile]. – Stuttgart: Samuel Gottlieb Liesching 1837. Band 1, 264 S.; Band 2, 348 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-58, B 47-60, RB 14, RB 223, RB 224

Erbauliches und Beschauliches aus dem Morgenlande. 2 Bde. – Berlin. – Gustav Bethge 1837/38. Band 1: 176 S. Band 2: 160 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-67, B 47-68, RB 88, RB 161, RB 66
II. Auflage: 1839.

Erlanger Musenalmanach. Hrsg.: Friedrich Rückert. [Gedichte, S. 3, 271-309] – Erlangen: Ferdinand Enke 1838, 312 S.

Standort: SW., Sig.: RZ 9-1838

Rostem und Suhrab. Eine Heldengeschichte in 12 Büchern. – Erlangen: Theodor Bläsing 1838, 130 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-66
II. Auflage. [118 Gesänge ohne Seitenzählung]. – Stuttgart Samuel Gottlieb Liesching 1844.
Standort: SW., Sig.: B 47-110
III. Auflage. – Stuttgart: Samuel Gottlieb Liesching 1846. [118 Blatt, 260 S.]
Standort: SW., Sig.: B 47-119

Brahmanische Erzählungen. – Leipzig: Weidmann 1839, 455 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-60, RB 15, RB 96, RB 220

Leben Jesu. Evangelien-Harmonie in gebundener Rede. – Stuttgart: Johann Georg Cotta 1839, 2 Blatt, 262 S. und VIII Nachweisungen.

Standort: SW., Sig.: B 47-70, B 47-71, RB 17, RB 159, RB 229

Gedichte. Auswahl des Verfassers. Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1841-1897.

I. Auflage 1841, XII, 741 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-81, RB 51, RB 63, RB 196
II. Miniatur-Auflage 1841, VIII, 372; VIII, 352 S.
III. Neue Auflage, 1842, XII, 635 S.
IV. Neue Auflage, 1843, XII, 728 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-94, RB 91
V. Miniatur-Auflage, 1846, VIII, 372; VIII, 352 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-120, RB 71
VI. Auflage, 1847, XII, 635 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-122, RB 150
VII. Auflage.
VIII. Auflage.
IX. Miniatur-Auflage, 1851, VIII, 264; VIII, 317 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-123, RB 207
X. Auflage.
XI. Miniatur-Auflage, 1858, VIII, 264; VIII, 317 S.
Standort: SW., Sig.: RB 821-1/2
XII. Auflage, 1860, VIII, 636 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-125, RB 81, RB 199
XIII. Miniatur-Auflage, 1864, VIII, 264, VIII, 317 S.
Standort: SW., Sig.: RB 752
XIV. Auflage, 1865, VIII, 622 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-137, RB 67
XV. Auflage, 1868, VIII, 622 S.
XVI. Miniatur-Auflage, 1870, VII, 264; VIII, 317 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-168, RB 205
XVII. Auflage, 1872, VIII, 622 S.
Standort: SW., Sig.: RB 726
XVIII. Auflage, 1875, VIII, 622 S.
IXX. Miniatur-Auflage, 1876, VII, 295; VII, 280 S.
Standort: SW., Sig.: RB 70
XX. Auflage,1879, VIII, 620 S.
Standort: SW., Sig.: RB 147
XXI. Auflage, 1884, VIII, 636 S.
Standort: SW., Sig.: RB 18, RB 187, RB 188
XXII. Auflage, 1886, XI, 576 S.
Standort: SW Sig.: RB 19
XXIII. Auflage, 1892, VIII, 647 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-192
XXIV. Auflage, 1897, XXVII, 566 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-203

Gesammelte Gedichte. 3 Teile. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1843. IV, 655; XI, 744; XI, 538 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-85 bis 87, B 47-88, B 47-89, B 47-91, RB 21, RB 222

Amrilkais. Der Dichter und König. Sein Leben dargestellt in seinen Liedern. Aus dem Arabischen übertragen. – Stuttgart: Johann Georg Cotta 1843. VI, 130 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-83, B 47-84, B 47-293, RB 22, RB 221
II. Ausgabe 1924 durch H. Kreyenborg

Saul und David. Ein Drama der heiligen Geschichte in 12 Büchern. – Erlangen: Carl Heyder 1843. 304 S.

Standort. SW., Sig.: B 47-96
II. Auflage: Stuttgart: Samuel Gottlieb Liesching 1844. 304 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-97, B 47-98, RB 23, RB 69, RB 104, RB 198

Herodes der Große. In zwei Stücken. 1) Herodes und Mariamme, 2) Herodes und seine Söhne. – Stuttgart: Samuel Gottlieb Liesching 1844. 200 S. und 170 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-99, , B 47-100, B 47-101, B 47-102, B 47-103, B 47-104, RB 202, RB 203

Kaiser Heinrich IV. Drama. 1. Teil: des Kaisers Krönung. 2. Teil: Des Kaisers Begräbnis. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1844. 228 S. und 261 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-105, B 47-106, B 47-107, RB 48

Liebesfrühling. Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer.

I. Auflage: 1844, XVI, 412 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-109, RB 62, RB 77, RB 241
II. Auflage: 1858, XVI, 268 S.
Standort: Coburg, LandB., Sig.: Q 66,96
III. Auflage: 1860, XVI, 319 S.
Standort: SW., Sig.: RB 116
IV. Auflage: 1862, XVI, 319 S.
V. Auflage: 1863, XVI, 319 S.
Standort: SW., Sig.: RB 206
VI. Auflage: 1866, XVI, 319 S.
Standort: SW., Sig.: RB 183
VII. Auflage: 1868, XVI, 319 S.
VIII. Auflage: 1872, XVI, 319 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-172
IX. Auflage: 1874, XVI, 319 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-173
X. Auflage: 1876, XVI, 319 S.
Standort. SW., Sig.: RB 103
XI. Auflage: 1880, XVI, 319 S.
XII. Auflage: 1883, XVI, 335 S. kl.
Standort: Coburg, LandB., Sig.: 52,1436
XIII. Auflage: 1886, XVI, 327 S. kl.
XIV. Auflage: 1889, XVI, 327 S. kl.
XV. Auflage: 1891, XVI, 327 S. kl.
Standort: SW., Sig.: RB 785
XVI. Auflage: 1896, XVI, 327 S. kl.
Standort: Coburg. LandB., Sig.: Q 56,198

Cristofero Colombo oder die Entdeckung der neuen Welt. Geschichtsdrama in drei Teilen. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1845. 1. Teil 260 S.; 2. & 3. Teil 358 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-112, RB 24-1/3

Das Leben der Hadumod, erster Äbtissin des Klosters Gandersheim, Tochter des Herzogs Liudolfs von Sachsen, beschrieben von ihrem Bruder Agius, in zwei Teilen, Prosa und in Versen aus dem Lateinischen übertragen. – Stuttgart: Samuel Gottlieb Liesching 1845, 74 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-114, B 47-115, B 47-116, B 47-116a, RB 25, RB 170

Hamâsa oder die ältesten arabischen Volkslieder, gesammelt von Abu Temmân, übersetzt und erläutert. – Stuttgart: Samuel Gottlieb Liesching 1846. I, 428 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-117, RB 26, RB 201

Liebesfrühling. Prachtausgabe. Mit sechs Farbendruckblättern, gemalt von Fräulein Franziska Schulze, ausgeführt von Storch und Kramer in Berlin. Fünfzig Holzschnitten und Initialen von Professor Adolf Schröder, geschnitten von W. Pfnorr in Darmstadt und Gabler in Dresden. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer.

I. Auflage 1858, 276 S.
Standort: SW., Sig.: 4° RB 7
II. Auflage 1861, VII, 268 S.
Standort: Standort: Coburg, LandB., Sig.: Q 74,78
III. Auflage 1868, 268 S.
Standort: Standort: SW., Sig.: 4° RB 30
IV. Auflage 1876, III, 268 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-284
V. Auflage 1887, V, 151 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-287, 4° RB 2
VI. Auflage 1896, VII, 127 S.
Standort: SW., Sig.: B 47-288, 4° RB 8

Ein Dutzend Kampflieder für Schleswig-Holstein von F-r. Der Ertrag ist für die Schleswig-Holsteinische Kriegskasse bestimmt. – Leipzig: Friedrich Arnold Brockhaus 1863, 25 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-127, B 47-128, B 47-129, B 47-130, B 47-131
II. Auflage. 1864
Standort: SW., Sig.: B 47-132, B 47-133, B 47-134, B 47-135

Gruß an Hamburg zur Jubelfeier am 18. März 1863. Als Nachklang zu seinen geharnischten Sonetten unserer Vaterstadt gewidmet von Friedrich Rückert [„Den funfzigjährigen Erinnerungen...“; „Vor funfzig Jahren bot ich reiche Kränze...“]. – Hamburg: Selbstverlag des Central-Ausschusses für die Märzfeier [1863]. Einblattdruck.

Standort: Nicht ermittelt

Den Frauen Bremens. – 1864. Einzelblatt.

Standort: Bremen, UB., Sig.: c 1916. Nr. 7

Sawitri. Besonders abgedruckt aus den brahmanischen Erzählungen. – Leipzig: Salomon Hirzel 1866, 39 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-138, RB 16

Aus Friedrich Rückerts Nachlaß. Hrsg.: Heinrich Rückert. – Leipzig: Salomon Hirzel 1867, VII, 429 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-139, RB 28

Lieder und Sprüche. Aus dem lyrischen Nachlasse von Friedrich Rückert. Hrsg.: Heinrich Rückert. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1867, VIII, 231 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-141, B 47-142, B 47-143, RB 27

Gesammelte poetische Werke. Hrsg.: Heinrich Rückert. [12 Bände in 10]. – Frankfurt a. M. Johann David Sauerländer 1868-1869. Bd. I. XV, 689 S.; Bd. II. XII, 611 S.; Bd. III. VIII, 289 S.; Bd. IV. VIII, 311 S.; Bd. V. 367 S.; Bd. VI. 380 S.; Bd. VII. VIII, 519 S.; Bd. VIII. III, 651 S.; Bd. IX. 479 S.; Bd. X. 648 S.; Bd. XI. 568 S.; Bd. XII. 472 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-144, B 47-156, B 47-294, RB 1, RB 2, RB 3

Neue billige Ausgabe. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1882. Bd. I. XV, 639 S.; Bd. II. 611 S.; Bd. III. VIII, 439 S.; Bd. IV. VIII, 311 S.; Bd. V. VIII, 367 S.; Bd. Vl. XI, 380 S.; Bd. VII. 519 S.; Bd. VIII. 651 S.; Bd. IX. 479 S.; Bd. X. 648 S.; Bd. XI. 568 S.; Bd. XII. 475 S.

Standort: SW., Sig.: RB 4, RB 79

BEYER, Conrad. Friedrich Rückert. Ein biographisches Denkmal. Mit vielen bis jetzt ungedruckten und unbekannten Aktenstücken, Briefen und Poesien Friedrich Rückert’s. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1868, XVI, 471 S.

Standort: SW., Sig.: B 50-50

Friedrich Rückert’s Kindertodtenlieder. Aus seinem Nachlaß. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1872, XVI, 408 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-169, B 47-170, B 47-171, RB 30

Grammatik, Poetik und Rhetorik der Perser. Nach dem 7. Bande den Heft Kolzum dargestellt von Friedrich Rückert. Neu herausgegeben von W. Pertsch. – Gotha: Friedrich Andreas Perthes 1874, XX, 414 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-174, RB 35
Neudruck: Wiesbaden: Otto Harrassowitz 1966, XX, 414.
Standort: SW., Sig.: RB 135

Sakuntala. Schauspiel von Kalidasa. Aus dem Sanskrit übersetzt. Besonders abgedruckt aus Friedrich Rückerts Nachlaß. – Leipzig: Salomon Hirzel 1876, 147 S.

Standort: SW., Sig.: RB 29, RB 228
II. Auflage 1885.

Wettgesang zwischen Uhland und Rückert. Hrsg.: Wilhelm Ludwig Holland. – Tübingen: Heinrich Laupp 1876, 7 S.

Standort: SW., Sig.: RB 32, RB 33

Rückert’s, Friedr., nachgelassene Gedichte und neue Beiträge zu dessen Leben und Schriften. Nebst wissenschaftl. Beigaben von Prof. Dr. Heinrich Rückert u. Prof. Dr. Spiegel. Von Dr. C. Beyer. Mit dem Bildnisse Fr. Rückert’s. – Wien 1877. Braumüller, XI, 446 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-176, B 47-291, RB 41, RB 171

BOXBERGER, Robert: Rückert-Studien. Ungedruckte, vereinzelte Gedichte, Briefe von und Forschungen über Friedrich Rückert. – Gotha: Friedrich Andreas Perthes 1878, VIII, 315 S.

Standort: SW., Sig.: B 50-35

Leid und Lied. Hrsg.: Marie Rückert. [Neue Ausgabe der "Kindertodtenlieder.] – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1881, VII, 248 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-178, B 47-179, RB 31

Saadi’s Bostan, aus dem Persischen Übersetzt von Friedrich Rückert. Hrsg.: Ludwig Carl Wilhelm Pertsch. – Leipzig: Salomon Hirzel 1882, IX, 285 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-180, B 47-181, B 47-182, B 47-183, RB 36
Neudruck: Osnabrück: Biblio Verlag 1990. VIII u. 285 S.
Standort: SW., Sig.: RB 280

Poetisches Tagebuch. 1850-1866. (Aus seinem Nachlasse.) [Hrsg.: Marie Rückert]. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1888. IV, 557 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-185, B 47-186, B 47-187, RB 115

HARTUNG, F.: Philologisches aus Friedrich Rückerts Briefen an J[ohann] A[dam] Hartung mitgeteilt. – Magdeburg: Carl Friese 1888, 39 S.

Standort: SW., Sig.: RB 306

Der Koran, im Auszug übersetzt. Aus dem Nachlaß hrsg. von Wilhelm Müller. – Frankfurt a. M.: Johann David Sauerländer 1888, XII, 551 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-188, RB 37
Neudruck: Hildesheim: Gerstenberg 1980. 550 S. kl.
Standort: SW., Sig.: RB 193, RB 194, RB 195

Neue Ausgabe: Der Koran in der Übersetzung von Friedrich Rückert. Herausgegeben von Hartmut Bobzin mit erklärenden Anmerkungen von Wolfdietrich Fischer. – Würzburg: Ergon Verlag 1995. XXXIII u. 573 S.

Standort: SW., Sig.: RB 711, RB 712, RB 713

Neue Ausgabe: Der Koran. Im Auszug übersetzt von Friedrich Rückert. Entwurf einer aktualisierten Edition der Rückertschen Koran-Nachdichtung. Herausgegeben von Peter Bieleke. – Düsseldorf: Verlag Bieleke 1995. XII u. 563 S.

Standort: SW., Sig.: RB 714

Firdosi’s Königsbuch, (Schahname) übersetzt von Friedrich Rückert. Aus dem Nachlaß herausgegeben von Edmund Alfred Bayer. Gedruckt mit Unterstützung der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft. 3 Bände. [Bd. 1: Sage I-XIII, LII, 439 S.; Bd. 2 Sage XV-XIX, X, 590 S. (Mit [7]: Urteile über Rückerts Firdosiübersetzung); Bd. 3: Sage XX-XXVI, XI, 368 S. (mit [2]: Weitere Urteile über Rückerts Firdosiübersetzung]. – Berlin : Georg Reimer 1890, 1894, 1895.

Standort: SW., Sig.: B 47-191, RB 89, RB 114, RB 122; Ffm., StuUB., Sig.: Sg 5/742 Bd. 1
Nachdruck: [Teheran] Imperial Organisation for Social Service 1976. [The Pahlevi Commemorative Reprint Series]

Aus Saadi’s Divan. Auf Grund des Nachlasses hrsg. von Edmund Alfred Bayer. – Berlin: Hans Lüstenröder 1893. XIV, 172 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-189
Neue Ausgabe: Leipzig: A. Warnecke 1896, XIV, 172 S.

Saadi’s politische Gedichte, übersetzt, auf Grund des Nachlasses hrsg. von Edmund Alfred Bayer und mit ausführlicher Einleitung über Saadi’s Leben und Werke versehen. – Berlin: Mayer und Müller 1894. V, 178 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-193

Friedrich Rückerts Werke in 6 Bänden. Mit litterarischen Anmerkungen, Rückerts Porträt, zwei Gedichten in Originalhandschrift und einer Einleitung: Friedrich Rückerts Leben und Bedeutung. Hrsg.: Conrad Beyer. – In: Neue Leipziger Klassiker Ausgaben. – Leipzig: Gustav Fock [1897]. Band 1, 456 S., Band 2, 520 S., Band 3, 516 S., Band 4, 544 S., Band 5, 456 S., Band 6, 532 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-206, RB 7, RB 214
II. Ausgabe: Leipzig: Max Hesse [1900]
III. Ausgabe: Leipzig: Max Hesse 1914

Friedrich Rückerts ausgewählte Werke in 6 Bänden, hrsg. und eingeleitet von Philipp Stein. – Leipzig: Philipp Reclam jun. 1897. Band 1. XXXIII, 356 S., Band 2, 412 S., Band 3, 314 S., Band 4, 496 S., Band 5, 311 S., Band 6, 587 S.

Standort: SW., Sig.: RB 46, RB 78, RB 87
Neue Ausgabe: [1916] Helios-Klassiker.

Rückert-Nachlese. Sammlung der zerstreuten Gedichte und Übersetzungen, 2 Bände. Hrsg.: Leopold Hirschberg. – Weimar: Gesellschaft der Bibliophilen 1910/1911. Band 1, XI, 436 S., Band 2, IV, 610 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-223, B 47-223a, RB 47/1

Napoleon, der Recensent und der Dichter von Freimund Reimar. Intermezzo zur Politischen Komödie Napoleon 1816. -Bielefeld und Leipzig: Velhagen und Klasing 1911. 11 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-227, B 47-228, B 47-229, B 47-230, B 47-231, B 47-232, B 47-233, B 47-234 [V 15-c]

Politisches Notizbuch. 172 ungedruckte Gedichte von Friedrich Rückert. Hrsg.: Leopold Hirschberg. – Berlin u. Leipzig: Schuster und Löffler 1911. 149 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-238, B 47-239, B 47-296, RB 40

Geharnischte Sonette. Hrsg.: Rudolf Koch und Rudolf Gerstung. 3. Buch der Rudolfinischen Drucke. – Offenbach a. M.: Wilhelm Gerstung [1913]. 27 Blatt.

Standort: SW., Sig.: B 47-270

Der Leipziger Jahrmarkt. Im Auftrag der Erben zum ersten Mal veröffentlicht und hrsg. von Georg Schenk. – München: Berthold Sutter 1913. 78 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-241, RB 86

Ghaselen des Dschelaleddin Rumi [Aelal-ad-Din Rumi] [Die Übertragung aus dem Englischen, die Überarbeitung der Übersetzung von Joseph von Hammer und Friedrich Rückert]. Hrsg.: Karl Thylmann. – Stuttgart: Der kommende Tag-Verlag 1916. 68 S. 4° [Illustriert]

Standort: SW., Sig.: 4° RB 33

Morgenländische Sagen und Geschichten, aus dem Nachlaß Friedrich Rückerts. Nach der Handschrift herausgegeben von Leopold Hirschberg. Mit vier Original-Radierungen von Lovis Corinth – Berlin Wilmersdorf: O. Goldschmidt-Gabrielli 1919. 97 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-280, B 47-281, B 47-297, RB 102, RB 108

Gita Gowinda oder die Liebe des Krischna. Aus dem Sanskrit übertragen von Friedrich Rückert. [Jayadeva]. Hrsg.: Herman Kreyenborg. Mit Stahlradierungen von Richard Janthur. – In: Verschollene Meister der Literatur, Band IV. – Berlin: Karl Schnabel 1920. 47 S.

Standort: SW., Sig.: 4° RB 9, 4° RB 25

Kleiner Haushalt. Mit Original-Lithographien von Alfred Gelbhaar. – Meißen: Verlag der Truhe [1921]. 4 Blatt.

Standort: SW., Sig.: B 47-265, RB 38, RB 39, RB 75

Indische Liebeslyrik in Übertragungen von Friedrich Rückert. Hrsg.: Helmut von Glasenapp. – In: Dichtungen des Ostens. [Zeichnungen von Emil Praetorius. Gedruckt durch die Spamersche Buchdruckerei in Leipzig]. – München: Hyperionverlag 1921. 288 S.

Standort: SW., Sig.: RB 776
II. Auflage: Baden-Baden: Hyperionverlag 1923. 288 S. kl.
III. Auflage: Baden-Baden: H. Bühler 1948, 211 S. kl.
Standort: RB 50, RB 76, RB 106, RB 244

Fünf Märlein für Kinder von Friedrich Rückert zum Christfest 1813 für sein Schwesterlein geschrieben. Hrsg.: Ernst Kleukens. Auf der Ernst Ludwig Presse zu Darmstadt gedruckt. – Frankfurt a. M.: Tiedemann und Uzielli 1921. 25 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-236, B 47-237, 4° RB 6, 4° RB 10, 4° RB 32

Märzgedichte (1848). Zum 1. Mal veröffentlicht. Mit einem bisher unbekannten Bilde des Dichters. – Breslau: Schlesische Gesellschaft der Bücherfreunde 1922. 25 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-225, B 47-226, B 47-282, RB 73

Atharvaveda. Übertragen von Friedrich Rückert. Aus dem ungedruckten Nachlasse des Dichters zum ersten Male hrsg. von Herman Kreyenborg. Kleine Ausgabe. – Hannover: Orient-Buchhandlung Heinz Lafaire 1923. XV, 229 S.

Standort: Mainz, StB., Sig.: 60 4°/14

O du Heimatflur! Gedichte und Sprüche von Rückert. Ausgewählt und eingeleitet von Julius Kühn. – Nürnberg: "Der Bund" 1923. 126 S. kl. 8° .

Standort: SW., Sig.: B 47-247, B 47-248, RB 49

Amrilkais, der Dichter und König. Sein Leben dargestellt in seinen Liedern. Aus dem arabischen Übertragen von Friedrich Rückert. In zweiter vom Dichter selber vorbereiteter und erweiterter Auflage neu hrsg. von Herman Kreyenborg. – Hannover: H. Lafaire 1924. X, 118 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-251, RB 216, 4° RB 212

Lieder und Sprüche der Minnesinger. [Die Textvorlage wurde besorgt von Herman Kreyenborg] – Darmstadt: Kleuken, Druck der Ernst-Ludwig-Presse 1924. 17 Blatt.

Standort: SW., Sig.: B 47-272, RB 65

Gitagovinda, oder die Liebe des Krischna und der Radha. Das indische Hohelied des bengalischen Dichters Jayadeva. Nach der metrischen Übersetzung Friedrich Rückerts neu hrsg. von Herman Kreyenborg. – In: Verschollene Meister der Literatur. Insel Buch Nr. 303. – Leipzig: Insel-Verlag [1925]. 79 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-256

Die hundert Strophen des Amaru. Aus dem Sanskrit metrisch übersetzt von Friedrich Rückert. Nach der Handschrift der Preußischen Staatsbibliothek hrsg. von Johannes Nobel. – Hannover: Orient-Buchhandlung H. Lafaire 1925. XV, 73 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-235, B 47-273, 4° RB 5, 4° RB 26

Ghaselen den Hafis. [Darin: "Hafis und Rückert"] Hrsg.: Herman Kreyenborg. – Mannheim: Hyperionverlag 1926, 164 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-250, RB 95, RB 197

Nal und Damajanti. Eine indische Geschichte [...]. – Hamburg: Werkstatt Lerchenfeld u. Buchbund Hamburg 1926. 259 S.

Standort: SW., 4° RB 16, 4° RB 20, 4° RB 21, 4° RB 28.

Hellenis. Sagen und Legenden aus der griechischen Kaisergeschichte. Aus dem ungedruckten Nachlasse zum 1. Male vollständig hrsg. von Herman Kreyenborg. – Hannover: H. Lafaire 1927. XII, 61 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-252, RB 200, 4° RB 23

Mystische Ghaselen nach Dschelaleddin Rumi dem Perser. – Hamburg: Werkstatt Lerchenfeld 1927. 75 S.

Standort: RB 139, RB 160.

Östliche Rosen. Morgenländische Gedichte von Rückert.[Nach der ersten Gesamtausgabe vom Jahre 1868 gesetzt. Bibliographische Anmerkungen: H. S. München. Nicht im Buchhandel] – In: Drucke für die Hundert, Nr. 43. Hrsg.: Hans von Weber. – Leipzig: Poeschel und Trepte 1928. 167 S.

Standort: SW., Sig.: 4° RB 34

Fünf Mährlein zum Einschläfern für mein Schwesterlein. Zum Christtag. [Neudruck des Urdrucks.] – Eisenach: Eisenacher Bibliophilenvereinigung 1933. 22 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-267, B 47-268

BEHR, Hildegard: Zeitlyrik Rückerts 1848-1866. Mach dem unveröffentlichten handschriftlich benutzten Nachlaß. [Dissertation Greifswald] – In: Deutsches Werden, Greifswalder Forschungen zur deutschen Geistesgeschichte, Heft 9. – Greifswald: L. Bamberg 1937. 194 S.

Standort: SW., Sig.: B 50-34

Rückert. Amara, bittere [3 Sonette]. – Mainz: Werkstatt für Buchdruck und Verlag, Albert Eggebrecht-Presse 1940. 3 Blatt.

Standort: SW., Sig.: B 47-255

Hafisische Vierzeilen. Nachdichtungen von Friedrich Rückert; Persisch und Deutsch. Hrsg.: Wilhelm Eilers. – Dessau und Leipzig: Karl Rauch. Verlag der Deutschen Chajjâm-Gesellschaft, 71 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-175, B 47-279, B 47-298, RB 392, RB 393

Chidher. Ballade. Mit Holzschnitten von Johannes Lebek. Wedel in Holstein: Alster-Verlag 1946. 12 Blatt. 2°.

Standort: SW., Sig.: B 47-277

Kleiner Haushalt. Eine lyrische Phantasie von Friedrich Rückert. Bilder von Hilde Kiessling. – Berlin: Chronos-Verlag [1947]. 12 Blatt.

Standort: SW., Sig.: RB 816

Friedrich Rückert. Amaryllis. Ausgewählt von Georg Schneider. Für die Kitzinger Tagung der Fränkischen Bibliophilen-Gesellschaft – April 1949 – und der Heidelberger Tagung der Gesellschaft der Bibliophilen – Juni 1949 – in 300 Exemplaren gedruckt von H. O. Schulze in Lichtenfels. 1949. 18 Blatt.

Standort: SW., Sig.: 4° RB 12, 4° RB 4, 4° RB 35

Gedächtnis und Vermächtnis. Eingeleitet und hrsg. Georg Schneider. – In: Jahresdruck der Fränkischen Bibliophilen-Gesellschaft in Coburg, Exemplar Nr. 922. – Frankfurt a. M.: 1955. 126 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-300, RB 68, RB 391, RB 430, RB 431, RB 432

Orientalische Dichtung in der Übersetzung Friedrich Rückerts. Hrsg.: Annemarie Schimmel. – In: Sammlung Dieterich, Hrsg.: Elger Blüm und Lutz Mackensen, Band 286. – Bremen: Carl Schünemann 1963. 349 S.

Standort: SW., Sig.: B 47-301, RB 117

Stimmen des Orients. Arabische, persische, indische und chinesische Dichtungen in der Übersetzung von Friedrich Rückert. Hrsg.: Johannes Mehlig. – Leipzig: Insel-Verlag 1965, 276 S.

Standort: SW., Sig.: RB 119

KRANZ, Christa: Friedrich Rückert und die Antike. Bild und Wirkung. – In: Rückert-Studien II. Schweinfurt 1965.

Standort: SW., Sig.: RB 561/4-2

Hariri. Die Verwandlungen des Abu Seid von Serug. 24 Makamen. Aus dem Arabischen übertragen von Friedrich Rückert. Hrsg.: Annemarie Schimmel. – In: Reihe von Übersetzungen asiatischer Literaturen, die durch die United Nations Educational, Sientific and Cultural Organisation (UNESCO) im Rahmen ihres Hauptprogrammes zur weiteren Verständigung zwischen Ost und West gefördert wird. Reclam Universalbibliothek Nr. 8708/10. – Stuttgart: Philipp Reclam jun. 1966. 220 S.

Standort: SW., Sig.: RB 266

Friedrich Rückert 1788-1866. Übersetzungen persischer Poesie. Ausgewählt und eingeleitet von Annemarie Schimmel. – Wiesbaden: Otto Harrassowitz 1966. 70 S. ISBN: 3-447-00707-9

Standort: SW., Sig.: B 47-302, RB 124

"Des fremden Kindes heiliger Christ". – In: Veröffentlichungen des Fördererkreises der Rückert-Forschung. Jahresgabe 1968. – Schweinfurt: 1968. 3 S.

Standort: SW., Sig.: RB 561/1968-1

Chidher. [Holzschnitte von Johannes Lebek]. – Selbstverlag des Illustrators 1968. 7 Doppelblatt.

Standort: SW., Sig.: RB 132

Hamâsa oder die ältesten arabischen Volkslieder, gesammelt von Abu Temman, übersetzt und erläutert. – Titel-Nummer 2054. – Wiesbaden: Martin Sändig 1969. I. Teil 427; II. Teil 398 S. Unveränderter Neudruck der Ausgabe 1846 [V 46-a] ISBN: 3-500-20540-2.

Standort: SW., RB 177/1-2

Der Scheintod. Lustspiel in 3 Aufzügen. Hrsg.: Karl Stolz. – In: Veröffentlichungen des Fördererkreises der Rückert-Forschung e.V. Jahresgabe 1969. – Schweinfurt: Tanneberger 1970. 78 S.

Standort. SW., Sig.: RB 561.1-1969

REICHERT, Josua: Für Friedrich Rückert. [Übersetzung der Verse: Friedhelm Kemp. Fotos: Gertrud Glasow. Vorwort: Angelika Neuwirth] [Verse persisch und deutsch] – Erlangen: Universitätsbauamt 1976, 6 Blatt.

Standort: SW., Sig.: 4° RB 105, 4° RB 106, 4° RB 107

Firdosis Königsbuch [Schahname]. Imperial Organisation for Social Services. April 1976. – In: The Pahlevi Commemorative Reprint Series. Editors: M. Maghdam and Mostafa Ansari. Under the supervision of Majid Rahnema.

Standort: Ffm., StuUB., Sig.: Sg 5/724

Briefe. Hrsg.: Rüdiger Rückert. – Schweinfurt: Rückert-Gesellschaft e.V. 1977. VIII, 1506 S.

Standort: SW., RB 561.5-5

Ausgewählte Werke. Hrsg.: Christof Peter. – Schwebheim: Selbstverlag 1981. 151 S.

Standort: SW., Sig.: RB 208, RB 209, RB 210, RB 211, RB 212, RB 213.

[Sechs bisher ungedruckte Gedichte aus dem literarischen Nachlaß]. Jahresgabe 1982. – Schweinfurt: Rückert-Gesellschaft e.V. 1982. Faltbl.

Standort: SW., Sig.: RB 561.1-1982

Die Verwandlungen des Abu Seid von Serug. Aus dem Arabischen. [...]. Hrsg. und mit einem Nachwort versehen von Wiebke Walther. – Leipzig: Phil. Reclam 1988. 375 u. [3] S.

Standort: SW., Sig.: RB 272

Ausgewählte Werke. Hrsg.: Annemarie Schimmel. – Frankfurt a. M.: Insel Verlag 1988. Band 1, 388 S.; Band 2, 367 S.

Standort: SW., Sig.: RB 257

Dreiundsechzig Ghaselen des Hafis. Mit einer Einleitung von Johann Christoph Bürgel. Hrsg.: Wolfdietrich Fischer. – Wiesbaden: Otto Harrassowitz 1988. 101 S.

Standort: SW., Sig.: RB 561.2-1

„Jetzt am Ende der Zeiten“. Unveröffentlichte Gedichte. Hrsg.: Richard Dove. – Frankfurt a. M.: Athenäum 1988. 323 S.

Standort: SW., Sig.: RB 258, RB 259

Kindertodtenlieder. Mit einer Einleitung neu herausgegeben von Hans Wollschläger. – Nördlingen: Franz Greno 1988. 584 S.

Standort: SW., Sig.: RB 278
II. Auflage: Frankfurt a. M. u. Leipzig: Insel Verlag 1993 (= Insel Taschenbuch 1545). 426 S. kl.
Standort: SW., Sig.: RB 284

Mewlana Dschelaleddin Rumi. Das Meer des Herzens geht in tausend Wogen. Ghaselen, aus dem Persischen von Friedrich Rückert. – Frankfurt/M.: Dagyeli 1988. 85 S.

Standort: SW., Sig.: RB 253; RB 254, RB 255, RB 256

Muhammed Schamseddin Hafis. Ghaselen. Aus dem Persischen übertragen von Friedrich Rückert. Zürich: Manesse Verlag 1988. 164 u. [3] S. kl

Standort: SW., Sig.: RB 270

Safi Eddin von Hilla. Arabische Dichtung aus dem Nachlaß. Hrsg.: Hartmut Bobzin. – Wiesbaden: Otto Harrassowitz 1988. 119 S.

Standort: SW., Sig.: RB 249; RB 250

Scheich Saadi. Bostan Diwan Gulistan aus dem Persischen übersetzt von Friedrich Rückert. Hrsg.: Fredun Rainer Kirsch und Brigitte Denzer. – München: Ehrenwirth 1988. 415 S.

Standort: SW., Sig.: RB 260, RB 261, RB 262, RB 263

1001 Alt-arabische Sprichwörter. [...]. Aus dem Nachlaß ausgewählt, und eingeleitet von Hartmut Bobzin. – Wiesbaden: Otto Harrassowitz 1988. 119 S.

Standort: SW., Sig.: RB 251; RB 252

Zwei Stammbuchblätter. Der Fränkischen Bibliophilen Gesellschaft zum 40jährigen Bestehen gewidmet von der Rückert-Gesellschaft e.V. anläßlich ihres 25jährigen Bestehens. – Würzburg: Böhler Verlag 1988. 4 S.

Standort: SW., Sig.: RB 561/1-1988

Fürsten, Weiber und Schlingpflanzen. Sanskritsprüche übersetzt und nachgebildet. Hrsg.: Bernhard Forssman unter Mitwirkung von Johannes Mehlig. – Wiesbaden: Otto Harrassowitz 1991.

Standort: SW., Sig.: RB 561.3-2

Amara. Kartonschnitte von Inga Rensch. – Berlin-Schönefeld: Andante Handpresse 1993. 16 [unpaginierte] Bll.,

Standort: SW., Sig.: RB 760

Gedichte – Liebeswünsche. Georg Königstein Farblinolschnitte. – Klosterneuburg: Edition Koenigstein 1994. 11 Bll., 2°.

Standort: SW., Sig.: 2° RB 8

Friedrich Rückerts Werke. Historisch-kritische Ausgabe ›Schweinfurter Edition‹. Begründet von Hans Wollschläger † und Rudolf Kreutner. Herausgegeben von Rudolf Kreutner, Claudia Wiener und Hartmut Bobzin. – Göttingen: Wallstein Verlag 1998ff. 12 Bde. S.

Standort: SW., Sig.: RB 842-1ff.

__________________________________